Pallia

Stell Dir vor, es ist Corona und 1) Du liegst im Hospiz, 2) Du hast einen Menschen verloren und brauchst Anschluss an eine Trauergruppe, 3) Du bist palliative Pflegekraft und sollst an einer Fortbildung teilnehmen oder 4) Du bist ehrenamtliche*r Sterbebegleiter*in und besuchst Menschen zuhause.Und nun? Du darfst keine Besuche empfangen, kannst keine Trauergruppe besuchen, Fortbildungen sind abgesagt und als Ehrenamtler*in wirst Du aufgrund der Kontaktverbote nicht eingesetzt.Das Thema, welches die Menschen hier eint, ist das Thema “Sterben”. Bisher musste jeder einen unterschiedlichen Weg gehen, um die entsprechende Unterstützung/ das passende Angebot zu finden. Aber nicht immer ist die passende Antwort dabei!Hier kommt PALLIA ins Spiel und bietet als digitales Portal für jeden dieser Menschen die Lösung. PALLIA ist die digitale Brücke zwischen betroffenen Menschen auf der einen Seite (Menschen, die lebensverkürzt erkrankt sind, Angehörige und Interessierte) und professionellen Menschen aus der Palliativarbeit auf der anderen Seite.PALLIA vernetzt bundesweit, orts-und zeitunabhängig Koordinator*innen und Hospizarbeiter*innen. PALLIA bietet ein digitales Schulungskonzept zur Qualifizierung von Sterbebegleiter*innen. PALLIA bündelt Ressourcen, ist dynamisch und entwickelt sich an den Bedürfnissen der Menschen entlang. PALLIA schafft digitale Erinnerungsorte. Warum PALLIA? Weiles um schnelle, unkomplizierte, umfassende Unterstützung geht -für alle -über einen gemeinsamen Weg.