REHERO

WERDE WIEDER ZUM HELDEN

Lähmungen können jeden treffen. Neben Erwachsen und Senioren können auch schon Neugeborene oder Jugendliche unter (erworbenen) Lähmungen leiden.


Die Gründe für eine Lähmung sind vielfältig und reichen von mechanischen Verletzungen über angeborene Defekte bis hin zu Schlaganfällen. Die notwendigen Reha-Maßnahmen sind personal- und zeitintensiv. Gerade vor dem Hintergrund der dünnen Personaldecke im medizinischen Sektor können Kliniken in der Regel nicht die Ressourcen für ein regelmäßiges Reha-Training aufbringen, sodass Patienten in deutlich zu großen Abständen therapiert werden. Noch kritischer sieht es für Patienten im häuslichen Umfeld aus. Sie sind auf die Therapie durch lokale Therapeuten angewiesen, sodass ein ideales Reha-Programm sehr teuer und fast nicht zu realisieren ist.

Unser Projekt basiert auf einem innovativen System, das zur Verbesserung der Rehabilitation eingesetzt werden kann. Unser System ermöglicht es dem Patienten, selbständig und auch zuhause an seiner Reha zu arbeiten, sodass durch häufiges Training der Therapieerfolg verbessert werden kann. Das System besteht aus einem Sensorarmband und einer Softwarekomponente, die in der Lage ist, geplante Handgesten zu erkennen. So ist es möglich, die Bewegungsintention sogar von Gelähmten zu erkennen, bei denen keine Restbewegung der Finger mehr erkennbar ist. Auf diese Weise werden bestehende Nervenbahnen reaktiviert, das Gehirn angeregt und somit der Trainingsfortschritt vergrößert.

Dieses Produkt kann die körperliche und seelische Verfassung von Patienten weltweit positiv beeinflussen und finanzielle wie personelle Ressourcen im Gesundheitssystem freigeben.