JETZT BEWERBEN

Dräger X GATEWAY49

Startup Challenge

Das ist kein Job-Angebot – das ist Deine Chance für´s Leben. ​

Supported by:

Dräger Logo

DRÄGER und GATEWAY49 suchen GründerInnen und StartUps, die ein innovatives Agri-Tech Produkt von DRÄGER auf den Markt bringen wollen.

Es handelt sich um ein neues, innovatives und marktreifes Messgerät von DRÄGER, welches das Emissions-Monitoring von Stall-Abluftwasch-Anlagen sehr präzise misst. Willst Du es mit Deinem StartUp vermarkten und weiterentwickeln?

Bewerbungsschluss: 01.02.2023 – 23:59 Uhr


  • Chance

    Chance

    Starte Dein Business mit einem Produkt von Dräger.

  • Support

    Support

    Du bekommst Business- und Financial Support

  • Netzwerk

    Netzwerk

    Zugang zum riesigen Netzwerk an Coaches und Mentoren.

  • Warum wir ein Team/StartUp suchen?

  • Das Polytron A500 ist ein neues, innovatives und marktreifes Messgerät von DRÄGER, aus dem Agri-Tech Bereich. Der Markt liegt außerhalb des DRÄGER-Kerngeschäfts und soll daher an ein StartUp vergeben werden.
    Aus diesem Grund suchen wir jetzt ein motiviertes Team oder ein etabliertes StartUp, um gemeinsam das Produkt auf den Markt zu bringen und weitere innovative Geschäftsmodelle zu entwickeln.

Das Produkt

polytron 500
Im Rahmen der Emissionsschutzzielen der EU wird zukünftig noch genauer auf eine transparente Nachverfolgung aller Emission geachtet. Aus diesem Grund rücken auch die ökologischen Auswirkungen der Ammoniakbelastung zunehmend ins öffentliche Interesse. Genau an dieser Stelle setzt das Polytron A500 mit seiner Sensorik an.

Das Polytron A500 ist speziell für die Anwendung in Abluftreinigungsanlagen von von Stall-Abluftwasch-Anlagen entwickelt worden. Ziel ist die direkte Messung der aus dem Stall emittierten Ammoniakmenge in Parts-per-million vor dem Hintergrund der Emissionskontrolle des Umweltschadgases Ammoniak.

  • Robuste Sensorik ermöglicht dauerhafte Ammoniakmessung in Abluftreinigungsanlagen
  • Der Dräger Polytron A500 ist besonders robust gegenüber den anspruchsvollen Bedingungen in Abluftreinigungsanlagen. Die Konvektionskappe mit integrierter Heizung ermöglicht, dass der langzeitstabile DrägerSensor NH3 FL präzise und driftfrei messen kann – auch bei Temperaturschwankungen, feuchter Umgebungsluft mit bis zu 100 % r.F. (nicht kondensierend), hohen Luftgeschwindigkeiten und sehr staubiger Luft. Der Sensor ist sehr langzeitstabil und somit entfällt eine Justierung.
  • Präzises Messen mit hoher Auflösung in Echtzeit
  • Der DrägerSensor NH3 FL misst im Messbereich von 0 – 50 ppm Ammoniak mit hoher Genauigkeit bei einer Auflösung von 0,5 ppm. Der Messkopf Polytron A500 gibt über den Analogausgang ein Echtzeitsignal von 0 – 10 V und 4…20 mA aus. Damit kann das Gerät an gängige Auswerteeinheiten, Datenlogger und Steuerungscomputer von Abluftreinigungsanlagen angeschlossen werden.
  • Einfache Installation und geringer Wartungsaufwand
  • Der Polytron A500 ist für verschiedenste Abluftreinigungsanlagentypen geeignet. Er wird direkt in der Anlage angebracht. Die Hängevorrichtung gewährleistet, dass der Transmitter senkrecht hängt und so der Sensor optimal funktioniert.
  • Ermittlung der Abscheideleistung durch Messfühlerkombination
  • Ermitteln Sie die Differenz der aktuellen Ammoniakkonzentration im laufenden Betrieb: Kombinieren Sie einen Ammoniakmessfühler im Rohgas vor dem ersten Filter (empfohlen: Dräger Polytron C300) und den Dräger Polytron A500 im Reingas hinter der letzten Filterstufe. Sie gewinnen damit die Möglichkeit, jederzeit den Abscheidegrad Ihrer Anlage zu erfassen und direkt die NH3-Emission nachzuvollziehen.

Was bieten wir?


Mit Dräger bekommst Du einen erfahrenen Global-Player an die Seite, der sich seit über 130 Jahren für mutige Ideen einsetzt und dafür sorgt, dass aus Technik "Technik für das Leben" entsteht.

  • Einmalige Chance

    Einmalige Chance

    Zusammen mit Dräger bekommst Du die einmalige Chance, ein innovatives Agri-Tech Produkt auf den Markt zu bringen und bei Interesse, Dein eigenes StartUp zu gründen.

  • Selbständiges Arbeiten

    Selbständiges Arbeiten

    Du wirst von Tag 1 an Verantwortung übernehmen und Deine Ideen vorantreiben. Unterstützung erhältst Du durch regelmäßiges Business-Coaching und Mentoring.

  • Finanzielle Unterstützung

    Finanzielle Unterstützung

    Als Co-Founder/ Team werdet Ihr maßgeblich am Erfolg beteiligt sein und erhaltet eine Umsatzbeteiligung und /oder Festgehalt.

  • Flexibles Arbeiten

    Flexibles Arbeiten

    Arbeite so, wie Du am produktivsten bist; flexibel, remote aus dem Homeoffice oder mit dem Team im Büro/ Lübeck.

Wer kann sich bewerben?


Jeder der mit uns innovative Technik und Geschäftsmodelle auf ein neues Level heben bringen möchte oder einfach in einem StartUp anpacken will - Bei dieser Challenge triffst du Gleichgesinnte!

  • StartUps

    StartUps

    StartUps, die bereits am Markt sind und ein Geschäftsmodell insbesondere in den Fokusbranchen: Landwirtschaft, Food oder Sensorik verfolgen.

  • Solo-Entrepreneure

    Solo-Entrepreneure

    Solo-Entrepreneure mit Erfahrungen im Bereich BWL, Marketing, Verkauf, AgriTech oder Sensorik - noch ohne Gründungsteam.

  • Studenten & Talents

    Studenten & Talents

    Eigenständigkeit ist Dir wichtig, Du arbeitest zielorientiert und bist motiviert gemeinsam mit einem Teams diese Challenge professionell anzugehen?

Deine Bewerbung


Bist Du dabei? Dann sende uns jetzt Deine Bewerbung. Wir freuen uns dich kennenzulernen! Der Bewerbungsprozess läuft folgendermaßen ab:

  • Bewerbung

    01.02.23

    Bewerbung
    Bitte reiche fristgerecht alle relevanten Informationen zur Bewerbung über unser Formular ein.

  • Feedback

    06.02.23

    Feedback
    Nach einem Bewerbungscheck, werden wir kurze, individuelle Video-Calls durchführen, um Deine Fragen zu beantworten und Dir ein erstes Feedback geben

  • Meeting

    13.02.23

    Meeting
    In einem persönlichen Meeting mit Dräger und Gateway49 kannst Du deine Ideen und Strategien vorstellen und lernst das Team kennen.

  • Gateway49

    15.02.23

    Gateway49
    Der Gewinner erhält eine Wild-Card zur Jury-Pitch Session, ohne ein Proposal einzureichen. Überzeugt die Jury und kommt ins GW49 Later-Stage Programm.

  • Welcome

    01.03.23

    Welcome
    Im Anschluss werden die Rahmenverträge mit Dräger abgeschlossen und bei Zusage, startet Ihr auch beim GATEWAY49 Accelerator voll durch.

Kontakt

Niclas

Niclas Apitz

Project Manager

Niclas ist im GATEWAY49-Accelerator für das Projekt-Management zustän­dig. Er betreut die Gründerteams als Coach und Sparringspartner, un­ter­stützt bei der Entwicklung innovativer Geschäftsmodelle und ist mit­ver­ant­wort­lich für unsere Veranstaltungen und Informationslehrpläne. Als Co-Founder war Niclas bereits an zahlreichen StartUps und Spin-Offs beteiligt.